Fragen

Was heißt alles aus einer Hand?

Für eine Badsanierung werden bis zu sieben Handwerksgewerke benötigt (u.a. Sanitär-, Heizungs- und Elektroinstallation sowie Fliesenverlegung). Alles aus einer Hand heißt, dass Sie für alle Arbeiten nur einen Ansprechpartner haben, der von der Beratung bis zur Übergabe und Abnahme Ihr Ansprechpartner ist und die Koordination der Gewerke übernimmt. Sie bekommen nur ein Angebot für alle Leistungen rund um die Badsanierung).

Wie lange dauert eine Badsanierung?

Eine Faustregel besagt: Ist das vorhandene Bad älter als 30 Jahre, müssen in der Regel die Fliesen sowie der Putz erneuert werden. Dies hat aus unserer Erfahrung zur Folge, dass die Umbauzeit bei optimaler Planung ca. 3 Wochen in Anspruch nimmt. Wann wäre die beste Umbauzeit für Sie? Generell bietet sich da natürlich Ihr Urlaub an. Das ist bei einer guten Vorbereitung und Planung kein Problem. Bitte bedenken Sie, dass wir ab Auftragserteilung ca. 4-6 Wochen Vorlaufzeit für die Organisation benötigen.

Wie entsteht der Angebotspreis für eine Badrenovierung?

Bei der Kostenkalkulation unterscheiden wir zwischen „technischen Kriterien“ und „ästhetischen Kriterien“. Technische Kriterien sind alle jene Leistungen, die wir erbringen müssen, um eine einwandfreie Funktionalität sicherzustellen. Als ästhetische Kriterien bezeichnen wir die Teile vor der Wand, die ganz nach Ihrem Geschmack umgesetzt werden. Hier sind Ihren Wünschen keine Grenzen gesetzt – entsprechend variabel ist auch die Preisgestaltung. Wir sorgen dafür, dass Sie die richtigen Lösungen aus unserem Service-Portfolio bekommen.

Auf welcher Basis erfolgt die Abrechnung der erbrachten Leistung?

Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Abrechnungsmethoden: Mit der Globalpauschalpreis-Vergütung haben Sie keinerlei Risiken, da Sie einen Komplettpreis von der Schraube bis zum Wasserhahn erhalten (der Angebotspreis ist der Rechnungspreis). Die für beide Seiten fairste Lösung ist die Einzelpauschal-Abrechnung. Bei dieser Methode werden die vereinbarten Massen zu einem Festpreis eingebaut (die Abrechnung erfolgt nach den tatsächlich ausgeführten Mengen zu den vereinbarten Einheitspreisen des Leistungsverzeichnisses). Die Stundenlohn-Abrechnungsform birgt für Sie das größte Risiko, weil sich von Fall zu Fall alle Preise auch für Löhne und zusätzlich benötigtes Material erhöhen können. Grundsätzlich arbeiten wir mit der Einzelpauschal-Abrechnung, bieten Ihnen aber auch gerne die Globalpauschal-Abrechnung an.

Was muss ich bei der Produktauswahl beachten?

Erheblich Vorteile bietet die Verwendung von Markenprodukten. Wichtige Argumente, die dafür sprechen, ist die langfristige Sicherstellung der Ersatzteilbeschaffung, verlängerte Gewährleistungszeiten und das hohe Qualitätsniveau.

Was ist nach der Ausführung der Leistungen zu beachten?

Abnahme/Inbetriebnahme, Abdrück- und Spülprotokolle
Es gehört zum Stand der Technik, dass die Leistung abgenommen, der Kunde in die Anlage eingewiesen und auf eventuelle Wartungsarbeiten lt. EN1717 hingewiesen wird. Protokolle gehören zu den Rechnungsunterlagen. Die EN 1717 regelt den Schutz des wichtigsten Lebensmittels: unserem Trinkwasser. Durch die Änderung der EN1717 ist nicht nur der Ersteller einer Wasseranlage verantwortlich, auch der Betreiber ist in der Verantwortung. Wenn gewünscht können wir Ihnen Informationen zukommen lassen.

Wann müssen Sie bezahlen?

Da wir mit der Auftragserteilung bereits zahlreiche Leistungen für Sie ausführen, werden 50 % der Auftragssumme bei Auftragerteilung fällig. Weitere Abschlagszahlungen erfolgen während der Ausführungszeit. Diese stimmen wir mit Ihnen ab.